Vertrautes erhalten und Neues schaffen – Sie können dabei sein!

Der Turm von St. Marien – nirgendwo in Minden ist man dem Himmel so nah:

Er ist das höchste Gebäude der Stadt und eine unverwechselbare Landmarke aus allen Himmelsrichtungen.

Und nicht nur das: Der Turm weist zugleich auf Gottes Himmel hin, der über uns allen ist, um uns herum und in jedem Menschen.

Seit bald 1.000 Jahren steht St. Marien in Minden; seit bald acht Jahrhunderten prägt der 67 Meter hohe Turm mit seiner markanten Kontur die Skyline der Stadt. Aber er ist gefährdet. Er müsste abgetragen werden, wenn nicht bald eine lange notwendige Sanierung durchgeführt wird. Es ist Zeit zu handeln!

Wenn wir, die St. Marien-Kirchengemeinde, nun an die Sanierung heran gehen, wollen wir noch einen Schritt weiter tun: Wir planen, das gesamte Gelände von St. Marien für kommende Generationen weiterzuentwickeln. Turm, Kirchenschiff, Kirchplatz und die Südflanke mit dem Weinberg sollen zu etwas Einzigartigem und Unverwechselbaren werden – einem Stück Himmel mitten in der Stadt.

Der Plan kann Wirklichkeit werden, wenn auch Sie sich beteiligen. Schreiben Sie durch eine Spende an unserer Stadtgeschichte mit! Tragen Sie dazu bei, das 1.000 Jahre alte Erbe von St. Marien für alle Bürger der Stadt Minden und die Menschen in Westfalen sicher zu erhalten und für eine zeitgemäße Nutzung zu gestalten!

Foto: Giessing

Der Film zum Projekt

Stimmen zu dem Projekt

"In meiner Kindheit besuchte ich die nicht weit vom Kirchplatz entfernte Domschule. Dort versuchten wir Schüler häufig Tricks anzuwenden, um früher aus dem Offenen Ganztag nach Hause gehen zu können. Einmal stellten wir alle unsere Armbanduhren um einige Minuten vor, um unserer Erzieherin weis zu machen, dass es Zeit für den Heimweg wäre. Diese lächelte jedoch nur und deutete auf die Uhr des Marienkirchturmes, die wie immer die korrekte Zeit angab. Das zeigte mir schon früher, dass der Kirchturm mit seiner Uhr ein Punkt ist, an dem man sich immer orientieren kann und der konstant ist. Auch wenn Leute einem manchmal versuchen einzureden, was angeblich richtig sei und einen versuchen hinters Licht zu führen, kann man sicher sein, dass man sich auf den Turm verlassen kann."
Rasmus Ellerhoff

St. Marienkirche: Wahrhaft himmlisch!
Unlängst durfte ich mit Pfarrer Frieder Küppers das Gotteshaus besichtigen: DANKESCHÖN!
Ein faszinierendes Erlebnis mit dieser Sonderführung bis zur Falken- und zur Uhrenetage des Kirchturmes – eine wahrhaft himmlische Erfahrung. Möge dieser geschichtsträchtige Bau auch für die Generationen nach uns bewahrt bleiben.
Andrea Gerecke, Schriftstellerin

Der Marienkirchturm ist für Minden deshalb wichtig, weil er zu einer der ältesten Kirchen unserer Stadt gehört, die Silhouette der Altstadt prägt und in seiner herausragenden Lage weithin sichtbar ist.
Michael Jäcke, Bürgermeister Minden

Die Marienkirche und ihr Turm stellen für mich das Symbol einer Gemeinschaft mit starkem Zusammenhalt dar, die ich jeden Freitag zusammen mit anderen Jugendlichen in der Jungen Gemeinde erlebe. Diese ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden und nicht mehr wegzudenken!
Hannia Buchholz